Beladung......

Bereits Mitte der 1990er-Jahre haben wir uns auf den Weg gemacht und begonnen, nachhaltige Textilien für unsere Marktsegmente zu entwerfen und zu fertigen. 

 

Wir waren eines der ersten Unternehmen, die 1996 das damals noch weitgehend unbekannte Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 eingeführt haben. Aus einer einzigen Akkreditierung an einem einzigen Standort sind mittlerweile fünf Produktionsstandorte sowie ein Hauptsitz geworden. Dabei arbeiten alle bei „Design, Entwicklung, Herstellung, Veredelung, Vermarktung, Vertrieb und der Überprüfung gewebter und gestrickter Textilien in den Bereichen Gewerbe und Transport“ auf Basis eines Umweltmanagementsystems.

 

 

Palm 1
Unser Produktionsstandort in Meltham, West Yorkshire, England.

Bei der Entwicklung und Herstellung nachhaltiger Stoffe sind wir mit voller Kraft durchgestartet und bis heute nicht mehr stehen geblieben. Unsere erste Ökotextilien-Kollektion „Ecollection“ bestand aus natürlichen und erneuerbaren Wollstoffen, die mit den umweltfreundlichsten, metallfreien Farbstoffen gefärbt wurden. Mit ReSKU, einem aus Armee-Pullovern recycelten Wollstoff, waren wir Vorreiter, und unsere ersten Stoffe aus recyceltem Polyester haben wir vor mehr als 25 Jahren auf den Markt gebracht – lange bevor sich die Wiederverwertung von PET durchgesetzt hat. Für unsere SEAQUAL-Stoffe werden recycelte Plastikflaschen verwendet, die aus Meeresabfällen stammen oder für die Mülldeponie bestimmt waren. Damit machen wir auf Plastikmüll in den Weltmeeren aufmerksam und unterstützen Projekte zur Säuberung des Mittelmeers, des Nils und der Karibik.

Work Room 8
Unser Hauptsitz in Mirfield, West Yorkshire, England

Mitte der 2000er-Jahre haben wir einen wegweisenden, umweltfreundlichen Stoff aus Brennnesselfasern eingeführt, der im Rahmen unserer Leitung des preisgekrönten Projekts „Sustainable Technology in Nettle Growing – STING“ (Nachhaltige Technologie im Anbau von Brennnesseln) entstanden ist. Das Projekt hat die Entwicklung einer völlig neuen Produktkategorie mit von Natur aus schwer entflammbaren Stoffen beschleunigt, die aus Brennnesseln, Hanf und Flachs gewonnen werden. Seit kurzem beherrschen wir das Recycling von Wolle in geschlossenen Kreisläufen – so können wir unsere eigenen Wollabfälle und die darin enthaltenen Farben zu neuem Garn und neuen Stoffen verarbeiten, die einen ganz neuen Lebenszyklus beginnen. Wir haben auch umweltschonende Textilbehandlungen entwickelt, vor allem im Bereich Brandschutz, und verwenden halogenfreie Flammschutzmittel.

Nettle Acorn 003 (2)
Stoffe: Sting

Neben unserem umweltfreundlichen Produktmanagement haben wir unsere vertikale Integration ausgebaut und unsere Kernkompetenzen Weben, Garnspinnen und Veredelung um die Bereiche Färben, Bedrucken, technisches Stricken und spezialisierten Polsterservice erweitert. So haben wir intern mehr Kontrolle über wichtige Prozesse wie Wasser- und Energieverbrauch, Abfallreduzierung, Abfallströme zur Wiederverwendung und zum Recycling sowie die Berechnung unseres CO2-Fußabdrucks in den Scopes (Geltungsbereichen) 1 und 2. Wir haben eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der umweltfreundlichen Produktion, angefangen bei der Entnahme von Wasser aus Bohrlöchern und Flüssen für die Wollwäsche und Textilveredelung bis hin zu Wärmerückgewinnung, Spannungsoptimierung und intelligenter LED-Beleuchtung. Unsere weiterführenden ESG-Maßnahmen (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) umfassen nachweisbare Aktivitäten im Bereich der sozialen Verantwortung, sowohl intern als auch gegenüber externen Stakeholdern, sowie eine verantwortungsvolle Unternehmensführung.

Sustainability

Unsere Nachhaltigkeitsreise

Beladung......